Druckversion

   

Sammlungsnetzwerk Barnim 2005 - 2007

Im Jahr 2005 hat der Museumsverband Brandenburg gemeinsam mit dem Landkreis Barnim ein Projekt zur Sammlungsvernetzung der Museen und Heimatstuben im Barnim begonnen. Im Zeitraum vom Oktober bis zum Dezember 2005 wurden 14 museale Sammlungen gesichtet und bewertet. Damit wurde die Grundlage für eine stärkere Vernetzung der Museen und Profilierung der Museumslandschaft Barnim geschaffen.

Zielsetzung
Die Sammlungen sind die wichtigste Ressource der Museumsarbeit. Aus ihnen werden immer wieder neue Themen und Zugänge entwickelt. Allerdings müssen sie beständig gepflegt werden. Pflege bedeutet mehr als Inventarisierung und Konservierung. Pflege heißt zunächst, sich über den Charakter und die gewünschte Entwicklung der Sammlung im Klaren zu sein. Ausdruck dieser Klarheit ist eine Sammlungsentwicklungskonzeption, die die Schwerpunkte der Sammlungsarbeit in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft festhält.

Heute gilt es mehr denn je, abgestimmte Sammlungsentwicklungskonzeptionen zu entwickeln. Dies kann auf regionaler Ebene ebenso geschehen wie auf der Ebene fachlicher Vernetzung (z. B. der Agrarmuseen in Brandenburg). Wenn die Museen voneinander wissen, welche Schwerpunkte ihre benachbarten oder ihre inhaltlich verwandten Museen in den Sammlungen setzen, können sie ihre eigene Sammlungsarbeit konzentrierter und dezidierter leisten, als wenn hierüber unklare Vorstellungen bestehen. Dies hat nicht nur positive Auswirkungen auf die Sammlungsarbeit an sich, sondern auch auf die Ausstellungen und kommunikativen Angebote der Museen (Veranstaltungen, Führungen).

Sammlungsentwicklungskonzeptionen bieten zugleich die Voraussetzung einer digitalen Sammlungsvernetzung. Diese wiederum bietet die entscheidende Arbeitserleichterung für Recherchen zu Ausstellungsprojekte. Die Ausstellungen der Museen können vom Fundus anderer Museen profitieren. Die Sammlungen werden intensiver genutzt; der Stand der Objektforschung erhöht sich strukturell durch vermehrte Nutzung.

Netzwerk Barnim

Die Museumslandschaft im Barnim entfaltet sich zwischen zwei thematischen Polen:

- „Wasser, Wald und Weide“: Fischerei, Flößerei, Holz, Jagd, Glasmacherei, Holzschuhmacherei, Vieh, Getreide
- „Zu Wasser, zu Lande und in der Luft“: Schifffahrt, Eisenbahn und Flugzeug

Wenn diese Schwerpunkte stärker herausgestellt werden als bisher – nicht nur für sich allein, sondern im Zusammenspiel -, wirken sie im positiven Sinn imagebildend für den Kreis Barnim. Dafür ist es unerlässlich, das Potenzial der Sammlungen nicht breitgestreut, sondern profilbildend zu erschließen. Das bedeutet, Bestandsübersichten zu Themenschwerpunkten zu erstellen und daraus zugleich öffentlichkeitswirksame Projekte zu entwickeln.

Das Jahr 2006 stand ganz im Zeichen der Vertiefung der jeweiligen Profile. Auf Basis der Ergebnisse des ersten Jahres wurden mit Blick auf das Kulturland-Themenjahr 2007 die Bestände auf ihre Beziehung zum Thema „Wasser“ durchgesehen und bewertet. Konzeptionell wurde eine Broschüre über das Wasser im Barnim für Kinder als Ergebnis des Vernetzungsprojektes ins Auge gefasst. Zudem wurden die Museen und Sammlungen in die Grundlagen der digitalen Inventarisierung eingeführt.

2007 wurde zur Realisierungsphase: Jedes Museum übernahm einen oder mehrere Buchstaben des Alphabets und ordnete diese einzelnen Objekten der Sammlung zu. So entstand ein ABC des Wassers im Barnim, das anhand von Exponaten wie einem Kescher, einem Glasflaschenreinigungsgerät, aber auch einem Löschflugzeug Kindern unterhaltsam Geschichten zum Wasser im Barnim nahebringt. Die Broschüre ist in allen Museen und Heimatstuben des Landkreises kostenlos erhältlich.


Beteiligte Museen

Am Sammlungsnetzwerk Barnim beteiligen sich folgende Museen und Heimatstuben:

Museum in der Adler-Apotheke Eberswalde
Heimatmuseum Bernau
Kloster Chorin
Binnenschifffahrts-Museum Oderberg
Agrarmuseum Wandlitz
Luftfahrthistorische Sammlung Finowfurt
Papiermanufaktur und –museum Eberswalde-Wolfswinkel
Heidekrautbahn-Museum Basdorf
Schorfheidemuseum Groß Schönebeck
Heimatstube Biesenthal
Heimatstube Neugrimnitz
Heimatstube Glambeck
Dorfmuseum Lunow
Heimatstube Friedrichswalde